Logo

Historische Kleidung

Engl. Fraque, Veste, Culotte (ca. 1775)

Braun, Weste bordeauxrot, alles Wolltuch

Man liest aus dieser Zeit des Umbruchs Erstaunliches. „Lorsqu’un Francais est en grand déshabillé, il dit qu’il est habillé à l’anglaise » oder 1768 schon : «les jeunes Francais trouvent les fracs plus commode et plus élégants que les habits ».* Was war um die 1770 geschehen? Recht schlagartig hatte sich die Mode verändert und in bestimmten Bereichen, hatte die englische Mode die französische gänzlich verdrängt, der Justaucorps hatte gar völlig ausgedient. Man kann diesen Wandel in der Mode schön zwischen dem Justaucorps  mit den weiten Schößen und dem viel stoffreicheren Schnitt, den großen Aufschlägen usw. und dem hier gezeigten Frack mit den schmalen, wenigen Schoßfalten und den stark zurück geschnittenen Vorderkanten vergleichen. Der hiesige Frack hat einen Stehkragen und Zinnknöpfe, die, wie uns die Modejournale der Zeit verraten, extrem schick waren. Der Schnitt von Weste, Frack und Culotte à la Bavaroise (mit geknöpfter Frontklappe) sind sehr fortschrittlich.

Im Schnitt folgt der Frack einem englischen Frock von etwa 1775 aus dem Victoria and Albert Museum.